WICHTIG

das Copyright für sämtliche Fotos und Texte liegt ausschließlich bei Kathrin Brockmann

Montag, 29. Juli 2013

Pause

lasst uns eine Badepause machen,
zZ ist es zu heiß zum trailen und zu oft Gewitter.
Diesen Fr kein trail.
Neues Datum wird dann hier im blog bekannt gegeben.


Sonntag, 21. Juli 2013

Training vom 19.7.

alle Hunde und alle HF waren klasse.
Zwei fremde VP, danke an Frau Schütte und an Wolfgang !!!
Es war echt prima und alle Hunde haben sehr gut gearbeitet. Anschließend gab es leckeres Spagetti Eis :-))).
AM 26.7. ist kein Training !!!

Donnerstag, 18. Juli 2013

Training vom 12.7.

ich weiß ja, einige von euch warten auf Berichte... ich habe hier so ein wenig den Faden verloren, muss mich erst einmal wieder rein schreiben sozusagen...
also am Freitag waren wir bei Tönjes am Tiergarten, Milchkaffee war sehr lecker und der Kuchen erst recht, die Bedienung sehr freundlich und weiß viel über Hunde :-))
ach so , ja , getrailt haben wir auch...

Kira hatte einen Weg im Tiergarten am Wasser lang,
über eine Brücke und hatte 2mal echt ne doofe Ablenkung,
 wieder diese blöde Geschichte "können Sie bitte mal ihren Hund anleinen, wir trainieren" es war eine Pause nötig, was nicht schlimm ist, trailer müssen lernen, dass es Pausen gibt und dann weiter geht (ohne neuen Ansatz !!!)
man sagt am besten Pause oder etwas ähnliches, der Hund kann lernen Pause oder warte, man kann auch Tierheim oder Bahnhof sagen, die Worte sind egal, überlegt euch etwas, aber nehmt dann immer das gleiche.

ich nehme warte für einen kleinen Zwischenstopp, zB bei einer Strassen Überquerung und Pause für eine echte Pause. ich schnalle bei einer echten Pause sogar kurz um, ins HB, man kann Wasser anbieten, selber durchatmen und dann wieder umschnallen und sagen "weiter" oder go on oder was auch immer, eben nur immer das gleiche.

Der Hund weiß vom Startpunkt an, wen er sucht, neuer Ansatz ist wirklich nicht nötig.

als Kira jedenfalls ging dann klar weiter, hatte noch eine vielschichtige Entscheidung zu treffen und war genau richtig, sie hat gut gefunden !!!

Lola bekam einen kurzen Wald trail, den sie spurgetreu gemacht hat.
Ich mache mit Lo & Li in der Freitagsgruppe zZ nichts oder ganz wenig um nichts verkehrt zu machen, weil sie grade bei der RHOT Gruppe mächtig voran gehen und ich da professionelle Flanker habe.

Paulchen hat einen absolut frischen trail bekommen , der nicht kontaminiert war.

Es ging nach einem stumpfen geradeaus Weg an der Bahn lang plötzlich rechts durch Büsche ab ,auf Wege, die keine Wege sind , mit sehr vielen Möglichkeiten (war schwer).
Die VP war unsichtbar.
Paule hat seinen job super gemacht und sehr gut gefunden.
und erwähnenswert !!!! Detlefs Leinen handling, sehr !!!! viel besser !!!!
denke Frau & Tochter mussten her halten zum üben....(kann ich die mal ausleihen?)

Lillifee bekam einen leichten trail zu Tönjes, der denn doch 2 Entscheidungen hatte, was sie gut und richtig gemacht hat.

Ich wollte Kaffee trinken !!!!!!
So mussten Detlef mit Paule und Gisela mit Kira & Lola hinterher , auf großem Abstand hinterher wandern, damit wir bei Tönjes mit Hunden einkehren...
naja, die arme Gisela hat Arme die 10 cm länger sind, Streckbank ist nichts dagegen und im Delmenhorster Kreisblatt stand am Samstag "Frau flog quer durch den Tiergarten, sie versuchte 2 Hunde zurück zu halten"

 ach nee , das habe ich wohl nur geträumt, aber so war es denn wohl...


Dienstag, 16. Juli 2013

nächster Termin

ist der 19.7. Treffpunkt bei Heidi Schütte Ganderkesee, Lindenstr.
neben der Aral

um 15.30 Uhr.

Hinterher GERNE Eis essen gehen ??? wäre schön.

Freitag, 12. Juli 2013

Dienstag, 9. Juli 2013

17. Juli

Hat jemand von euch Lust & ZEIT am 17. Juli
der RHOT Mantrailing Gruppe in Delmenhorst zu helfen ?
Falls ja, bitte per mail bei mir melden.
Treffpunkt wäre dann um 18.45 Uhr irgendwo bei Tiergarten.

Montag, 8. Juli 2013

Trailing vom 5. Juli 2013

Treffpunkt war Stenum.
Gisela war VP für Luna. Heidi und Luna hatten eine Strecke , die von der Strasse in den Wald und dann durch sehr dichtes Gestrüpp führte, die VP war nicht zu sehen und Luna ist ganz klar ihren Weg gegangen, obwohl es unsicher war, dass dort jemand sein könnte und obwohl man Gisela nicht sehen konnte.
Ausserdem war es ein dopple blind und in sofern echt schwer.
Heidis Leinenführung ist sehr gut, unser aller Vorbild !!!!

Bosko musste Kirsten suchen, sie saß sichtbar auf einer Bank, Bosko hat das gut gemacht. Obwohl Frauchen echt in Stress war, hat dies gut geklappt.

Heidi und Sabine kommen ab sofort nur noch 14 tägig, da sie Zeitprobleme haben.


Kira durfte Detlef suchen, der saß unsichtbar hinter einem Spielhaus auf dem Spielplatz, am Wohnhaus, wo die Hunde waren ,hatte Kira einen Augenblick Probleme und war unsicher, ansonsten hat sie klar und deutlich gesucht und gefunden. Das Geschirr saß nicht gut, es rutschte, eventuell mußt du da mal so ein Kunstfell drunter packen (gibt es für Reiter für Trensen, kann man dann zurecht schneiden).

Hierzu noch einmal eben, die Ausrüstung ist sehr wichtig, Geschirr muss passend sitzen, darf nicht rutschen, nicht einengen und auf keinen Fall scheuern.(Für Lillifee habe ich auch lange gesucht und probiert)
Die Leinen müssen gut händelbar sein, am besten schmal, Handschuhe sind wichtig.
Die Leinen dürfen auf keinen Fall Knoten haben, man muß sie,wenn man Luft gibt, locker durch die Hände gleiten lassen.

Lillifee , die kleine Schnecke hat einen riesigen Umweg (privat) über den Bauernhof gemacht, sie wollte Hühner gucken, zum Glück kam sie zurück auf den trail und hat gefunden, aber den Ausflug fand ich nicht in Ordnung !!!!
und ihren Blick erst recht nicht !!!!!!

Paulchen war fast über motiviert, ganz wichtig ist hierbei , dass der HF ruhig bleibt und das Tempo bestimmt. Er arbeitet gut und gerne, darf aber nicht zu schnell werden (dann fliegt er wo vorbei) und das Leinenhändling muss trainiert werden, ist bei so flinken Hunden besonders schwierig.

Lola hat sich auf dem Krankenhaus Gelände durchgewuselt, war am Anfang sehr durcheinander, wo Patienten saßen, juhu ich sehe einen Menschen, so geht es nicht, hat dann aber gut gearbeitet und eine Richtung sauber ausgearbeitet und ausgeschlossen.

Wir hatten dann noch einen Minitrail für Heidi mit Paulchen, Heidi hat das handling gut in den Griff bekommen und Paule auch gut  ruhiger bekommen in ihrer sehr ruhigen aber absolut klaren Art.

ebenso ein kleiner trail für Detlef mit Luna um mal einen gleichmässig ruhig arbeitenden Hund zu führen.

Ich hatte gestern Theorie, extrem umfangreich, aber einiges davon brauchen wir auch für unsere Hobbygruppe.



Montag, 1. Juli 2013

Helfer

Falls jemand mal Lust hat, als Helfer bei der RHOT mit dabei zu sein, würde ich euch bitten, mich anzusprechen. Ich könnte eure Hilfe SEHR gut am 17. November in Hude und am 22.12 in Delmenhorst brauchen.
Ansonsten lässt die Gruppe fragen, ob mal jemand Mi in Varel (10.7/ 31.07/28.08.18.09.9.10/13.11. helfen mag, dass wäre abends um 19 Uhr